BMI Tabelle


Anhand des Body Mass Index werden Menschen in Normalgewichtige, Übergewichtige und Fettsüchtige eingeteilt. Die gängigste Tabelle, die in der Regel auch bei Studien verwendet wird, ist die der Weltgesundheitsorganisation WHO, die auch von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung DGE genutzt wird.

BMI Tabelle WHO/DGE:

Bedeutung BMI
Normalgewicht 19–24,9
Übergewicht 25–29,9
Adipositas / Fettsucht Grad I 30–34,9
Adipositas / Fettsucht Grad II 35–39,9
Adipositas / Fettsucht Grad III ≥ 40

Es wird hier weder das Geschlecht noch das Alter berücksichtigt. Die BMI Formel benötigt eben nur Größe und Gewicht. Deshalb gibt es auch durchaus andere Einteilungen. Beispielsweise hat das amerikanische National Research Council (NRC) bereits 1989 eine Tabelle eines normalen Body Mass Index Bereiches nach Alter veröffentlicht.

BMI Tabelle NCR:

Alter BMI
19–24 19–24
25–34 20–25
35–44 21–26
45–54 22–27
55–64 23–28
Ab 65 24–29

In der Praxis wird die WHO-Tabelle verwendet, auch wenn mittlerweile bekannt ist, dass ein etwas höherer BMI mit steigendem Alter sich durchaus positiv auf die Lebenserwartung und den Gesundheitszustand auswirkt.

Die Bedeutung des Wertes für Kinder wird unter BMI Kind gesondert erklärt.

Ein echtes Problem bekommen übrigens Sportler mit dem Body Mass Index. Besonders Kraftsportler schleppen ein hohes Gewicht an Muskelmasse mit sich. Deshalb kann ein topfitter Bodybuilder oder Boxer als Übergewichtig gelten. Der BMI unterscheidet einfach nicht zwischen Muskeln und Fett. Aber das ist nicht das einzige Problem, bei der Benutzung des Body Mass Index als Kriterium zur Bestimmung eines möglichen Übergewichts. Wir haben deshalb auch einige Alternativen für Sie zusammengestellt.





Kontakt: info@bmi3d.de | Impressum | Englisch: BMI3D.com